Ich über mich

Die Familie ist die Keimzelle unter den Menschen.
In meiner Familie keimt vieles, auch dieses Projekt: mein Herzensprojekt. Das Leben hat mir drei wunderbare Kinder geschenkt. Ich muss zugeben, dass das in dieser Intensität nicht so geplant war. Das Leben ist eben nicht planbar, vorhersehbar. Nichtsdestotrotz liebe ich meine Kinder und deren Vater über alles. Ich liebe aber auch meine Arbeit. Meistens zumindest. Deshalb fand ich mich, weil ich mich nicht zwischen Familie und Beruf entscheiden wollte, plötzlich in der Rolle der Working Mom wieder.

about-me-header

Da saß ich also und stellte mir allerlei Fragen, auf die es viele Gegenfragen, aber eigentlich gar keine Antworten gibt. Trotzdem antwortete ich manierlich, denn: Ist so ein Leben immer toll? Sicher nicht. Ist aber so ein Leben immer leicht? Aber wo. Ist es das dann überhaupt wert? Aber so was von. Nicht nur für mich, auch für meine Kinder.

Ich habe mich entschieden, den Weg als Working Mom zu gehen. Oft gab es Momente, in denen ich am liebsten alles hingeschmissen hätte, dennoch habe ich meine Entscheidung nicht bereut. So richtig zufrieden war ich aber dann doch nie.

Ich bin sehr klar und ehrlich in meiner Art, die Dinge zu benennen – Diplomatie und Geduld zähle ich nicht zu meinen Stärken.

Um mich beruflich weiterzuentwickeln, habe ich Ausbildungen in den Bereichen Führung, Persönlichkeitsentwicklung und Coaching absolviert. Wie man Menschen entwickelt und qualifiziert, ist Teil meines täglichen Jobs. Hier habe ich über die Jahre viel Erfahrung und Wissen erworben.

Und so kommt es, dass ich all das, was ich aus meinem Job als Personalentwicklerin, Coach, Führungskraft und Mama tagtäglich anwende, auch mir zu eigen mache. Am Ende meines Weges bin ich sicher noch nicht, doch vieles habe ich bereits probiert, evaluiert, behalten und wieder gestrichen, um Neues auszuprobieren. Meine besten Tipps, Erfahrungen und mein Wissen möchte ich an andere Working Moms weitergeben.

Wenn du also zwischendurch in meine Gedanken- und Erfahrungswelt abtauchen willst, sei dir der Podcast Friede.Freude.Eierkuchen. ans Herz gelegt. Dort male ich dir ein vielversprechendes Gemälde über Familie mit all ihren Begleiterscheinungen. Für mehr Inhalt und intensivere Auseinandersetzung besuch doch eines meiner Kursangebote. Ich freue mich auf dich! und auf diesen Moment, wenn es zum ersten Mal heißt:

Herzlich willkommen bei „Friede.Freude.Eierkuchen“!